Facebook Instagram Vorbestellung App

Wer eine Reise tut … Was Sie vor Fernreisen beachten sollten

24. Mai 2024

Nach der Coronazeit locken uns wieder exotische Reiseziele in Afrika, Asien oder Südamerika. Hier sollte man rechtzeitig vor der Reise prüfen, welche gesundheitlichen Risiken im Reiseland bestehen. Neben Impfungen sollte man auch an die Reiseapotheke und guten Insekten- und Sonnenschutz denken. Erste Anlaufstelle ist der Hausarzt.

Impfungen für Fernreisen einplanen
Sinnvolle Impfungen für Ferneisen sind Typhus, Hepatitis A und B, Tollwut, Japanische Enzephalitis, Gelbfieber, Cholera und Dengue. Einige Impfungen kann man beim Hausarzt vornehmen lassen. Zu anderen wie z. B. Gelbfieber gibt es spezielle Gelbfieberimpfstellen. Neben der üblichen Reiseapotheke mit Durchfallmitteln, Verbandszeug, Schmerzmitteln und Mitteln gegen Übelkeit etc. können auch Antibiotika sowie Spritzen und Einmalhandschuhe mitgenommen werden.

Körper vor Stechmücken schützen
Gegen Malaria kann man sich zwar nicht impfen lassen, aber es gibt vorbeugende Tabletten, die man täglich einnehmen sollte. Wichtig ist auch ein ausreichender Schutz gegen Stechmücken, da diese einige Krankheiten wie Malaria, Dengue-Fieber und Schlafkrankheit übertragen können. Bedeckende Kleidung, Insektenabwehrspray und ein Moskitonetz sind meist ein Muss.

Zum Sonnenschutz die Apotheke fragen
Beim Sonnenschutz sollte man auf einen hohen Lichtschutzfaktor mit Schutz gegen UV-A- und UV-B-Strahlen achten. Lassen Sie sich dazu am besten in der Apotheke beraten.

Shutterstock_646125415